2.3.08

Sarasota Half Marathon

BILDER HIER!


Ha, ich wusste es doch schon immer: Der Halbmarathon ist die beste Laufdistanz, die am meisten Spass macht! Man muss nicht so furchtbar extrem schnell rennen wie bei 5 oder 10 km und es nicht so extrem furchtbar weit wie ein Marathon.

Der Sarasota Halbmarathon jedenfalls war einfach klasse, und auch wenn es mit 1:34:59 nicht zu einer neuen Bestzeit gereicht hat, habe ich den Lauf doch rundum genossen. Es gab genug Teilnehmer, dass ich so gut wie nie ganz alleine unterwegs war, die Strecke war sehr schoen mit einem atemberaubenden Sonnenaufgang, den ich von der einzigen Erhebung, einer hohen Bruecke ueber die Bucht von Sarasota, geniessen konnte, das Wetter war mit ca. 15 Grad gerade richtig und ich hatte Jon und meine Eltern zum Anfeuern dabei. Am Ende gab es lecker Muffins, Joghurt mit Fruechten und sogar Freibier und Zweite in meiner Altersgruppe bin ich auch noch geworden. Was will man mehr?
Eine rundum gelungene Veranstaltung, wenn man von dem etwas schwul klingenden Saenger am Anfang mal absieht, aber irgendwie schaffen es die Organisatoren zu solchen Gelegenheiten sowieso nie, gute Saenger fuer die Nationalhymne aufzutreiben.




Ergebnisse gibt es hier!

Kommentare:

Martin hat gesagt…

Ich glaube wenn bei uns einer jedes Mal die Nationalhymne singen würde, daran müsste man sich erst einmal daran gewöhnen. Obwohl bei der Fussball WM 2006 haben wir ja auch mal ein bisschen Nationalstolz zeigen dürfen. Ansonsten freue ich mich, dass dir der HM soviel Spaß gemacht hat und mit 1:35 wäre ich sowas von zufrieden, da würde ich glatt einen Tag rundgrinsen. Leider bin ich bei 1:35 aber noch ca. 1 km vom Ziel entfernt.
So bleibt mir nur Dir aufrichtig zu deiner Zeit zu gratulieren !

Anja Ridlberg hat gesagt…

Und den Spaß sieht man Dir sowas von an... toll! Und mal wieder Herzlichen Glückwunsch!

michi hat gesagt…

Auch von mir ganz herzlichen Glückwunsch! Das klingt wirklich nach einem rundum schönem Tag. 1:35 .. da würde ich wohl 10 Jahre lang rumgrinsen *hüstel* Klasse auch wieder das Foto!

Liv hat gesagt…

*glückwunsch!!!!!!!!!!!!
was für eine gigantische zeit- du bist absolute spitze!!!
und toll, wie fröhlich und ausgeglichen du auf dem foto aussiehst- schön, dass dir das "rennen" so spass macht... und an dir sehen sogar kniestrümpfe chic aus *hihi...

habs gut, sonnenschein :-)

ps- hab grad einen süssen film gesehen : in den schuhen meiner schwester- oh, ich will auch sonne und florida :-)

Kerstin hat gesagt…

Danke! Der Halbmarathon ist einfach "meine" Distanz, Jon mag ihn auch am liebsten und den naechsten Lauf machen wir wieder zusammen. Hurra!

Martin, Patriotismus ist hier irgenwie einfacher.

ultraistgut hat gesagt…

Hi, Kerstin,

Du bist ja ein echtes Kraft-Paket, wenn man sich Deine Fotos so ansieht !

Halb-Marathon als Lieblings-Distanz, Donnerwetter, das kann und konnte ich für mich nicht behaupten.

Vielleicht bleibst Du bei dieser Strecke hängen und baust sie immer mehr und mehr aus, jung genug bist Du, um noch schneller zu werden, ist auch mit viel Arbeit verbunden, aber es macht Dir anscheinend sehr viel Spaß.

Bin gespannt, wie es weiter geht.

Gut gemacht !

Und Deine Eltern freuen sich sicherlich auch sehr, so eine schnelle Tochter zu haben !!

Cecile hat gesagt…

Gratuliere! Spitze Leistung! Dein Grinsen ist echt das Beste! Man sieht dir wirklich an, wie viel Spaß du gehabt hast! Klasse Fotos, klasse Lauf!

nordlaeufer hat gesagt…

Platz 9 bei weit über 1.000 Frauen, das ist eine Klasseleistung. Aber auch diee 1:35 finde ich sehr schnell. Klingt nach einem rundum gelungenen Rennen.

Meinen herzlichen Glückwunsch dazu!
Ralf

Kerstin hat gesagt…

1:34:59 bitteschoen ;-) (sagt mein liebes Muetterlein, das muss schon sein)
Naja, irgendwie bleibe ich in letzter Zeit immer beim 9. Platz, egal ob von 177 oder 1256 Frauen. Ist das mein neues Schicksal? Hoffentlich nicht, denn am Samstag beim 3km-Lauf im Zoo muss ich sauschnell sein und weiter vorne liegen, wenn ich in der Serie ueberhaupt noch was reissen will...
Irgendwie hab ich ganz schoen viel zu tun im Moment. Aber dafuer gibt's auch immer lecker Margaritas!

Kathrin hat gesagt…

Also Kerstin, Du machst mich schon ganz schön neidisch mit Deinen sonnigen Bildern. Sag mal, wann startet denn da überm großen Wasser ne Laufveranstaltung, daß ihr den Sonnenaufgang erlebt???

Ansonsten Glückwunsch zum Ak-Platz und vorallem, was eigentlich viel schöner ist: Zum Spaßgehabthaben!

Kerstin hat gesagt…

Ich glaube, das war der frueheste Lauf, den ich je mitgemacht habe und er hat um 6 Uhr morgens angefangen. Das war wohl, weil auch noch ein voller Marathon dabei war und man die Leute so wenig wie moeglich durch die pralle Hitze rennen lassen wollte.
Beim Space Coast Marathon im November war um 6:30 Start und kleinere Sachen fangen im Sommer auch so um den Dreh und im Winter auch schon mal um 8 oder 9 Uhr an, spaeter aber eigentlich nie.
Nur ganz selten mal gibt es ein Abendrennen, da haben wir letztes Jahr bei drei Stueck mitgemacht.